TIBRO

Taktisch‚Äźstrategisch Innovativer Brandschutz auf Grundlage Risikobasierter Optimierungen

TIBRO

Die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main ist zum Wohl der Bürger ständig aktiv an Weiterentwicklungen und Forschungsaufträgen beteiligt. Daher wirken wir auch am Forschungsvorhaben TIBRO (Taktisch‚Äźstrategisch Innovativer Brandschutz auf Grundlage Risikobasierter Optimierungen) mit. Ziel des Projektes ist es, die aktuellen Planungsgrundlagen für die Organisation des Brandschutzes zu hinterfragen und neue Grundlagen zu schaffen.

An der Studie wirken außer der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main die Universitäten Magdeburg und Wuppertal sowie die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) mit. Dies gewährleistet, dass sowohl Wissenschaftler als auch Praktiker im Projekt eingebunden sind, sodass sich die Forschung an tatsächlichen Problemen orientiert und praxistaugliche Lösungen entstehen.

Da die Ergebnisse nicht nur für Frankfurt wegweisend sein werden, wird TIBRO vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" mit ca. 1,3 Mio. Euro gefördert.

Die neuen Planungsgrundlagen sollen Gemeinden befähigen, ihre Bedarfs- und Entwicklungsplanung noch zielgerichteter durchführen zu können. Die politischen Entscheidungsgremien sollen in die Lage versetzt werden, die Auswirkungen ihrer Entscheidungen im Bereich der Gefahrenabwehrplanung sowohl in den gesamtwirtschaftlichen Dimensionen als auch im Hinblick auf das veränderte Risiko für die Bürger der Kommune quantifizieren zu können.

Weitere Informationen unter www.tibro-sicherheitsforschung.de

Weitere Inhalte zu TIBRO bei uns:

Erstes Expertentreffen

Zweites Expertentreffen

Realbrandversuche

Einsatzübungen

Ihr Ansprechpartner für TIBRO:

Ansprechpartner

Bildergalerie

Die integrierte Bildergalerie online anzeigen auf:
http://www.feuerwehr-frankfurt.de/index.php/projekte/tibro#sigProIdfcd6101f17
Mehr in dieser Kategorie: « SOGRO 500 SOLIS »
Aktuelle Seite: Home Projekte TIBRO