Nachrichten

Aktuelles der Feuerwehr Frankfurt a. M. ...
Donnerstag, 09 Mai 2019 14:00

Neptun im neuen Katastrophenschutzlager

(kfv/iw) Um bestehende Abläufe zu analysieren und weiterzuentwickeln, muss auch der Katastrophenschutz regelmäßig üben. So auch am 4. Mai bei der KatS-Übung Neptun 2019 in Frankfurt am Main.Ziel war es, den Sonderschutzplan Hochwasser zu überprüfen und die Befüllung von Sandsäcken erstmals wetterunabhängig in einer Halle zu üben. Droht zum Beispiel ein Hochwasser in Frankfurt, wird der Katastrophenschutz ab einer bestimmten…
(iw) Seit September 2017 läuft bei der Feuerwehr Frankfurt zum ersten Mal die Ausbildung im Berufsbild Werkfeuerwehrfrau bzw. Werkfeuerwehrmann. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und soll nach der Schule den direkten Einstieg in die Feuerwehr ermöglichen, ohne eine abgeschlossene Berufsausbildung. Sie ist in zwei Abschnitte unterteilt. Den ersten Abschnitt, eine handwerkliche Kompaktausbildung, haben die ersten Auszubildenden erfolgreich abgeschlossen -…
Die beim Übungstauchen der Frankfurter Feuerwehr an der Alten Brücke im Main gefundene Weltkriegsbombe wurde am Sonntagmittag gegen 11:30 Uhr erfolgreich durch den Kampfmittelräumdienst entschärft. Da der Zünder sich nicht aus der Bombe entfernen ließ, musste diese unter Wasser gesprengt werden. Hierbei gab es eine mehr als 30 Meter hohe Wasserfontäne. Vor der eigentlichen Sprengung wurden mehrere kleine Sprengladungen gezündet,…
(iw) Am 28. März hatten wir 44 Mädchen zu Besuch, die sich einen Eindruck von der Arbeit bei der Feuerwehr machen wollten. Auf der Feuer- und Rettungswache 40 im Osthafen konnten die jungen Frauen die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr Frankfurt kennenlernen. Insbesondere durch den Sonderdienst Wasserrettung, der auf der Wache 40 stationiert ist, konnten wir die spannende und abwechslungsreiche Arbeit…
Seite 3 von 70
Aktuelle Seite: Home Kommunikation Nachrichten