Einsätze

Unsere aktuellen Einsatzmeldungen finden Sie hier: www.twitter.com/feuerwehrffm
Sonntag, 03 August 2014 04:25

Wasserrohrbruch im Krankenhaus Höchst

(tk) Am Morgen des 3. August wurde um 04:25 Uhr die Feuerwehr in das Krankenhaus Höchst alarmiert.

 

Im Kellergeschoss des Bauteils B, in dem sich auch die Energieversorgungszentrale des Krankenhauses, das sogenannte „Kesselhaus“ befindet, war aus unbekanntem Grund die Hauptwasserleitung beschädigt und es traten große Mengen Wasser aus.

 

Erst nach einiger Zeit gelang es der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Notdienst des Energieversorgers die Wasserzufuhr abzustellen, kurz bevor Schalt- und Stromverteilerkästen von dem ausgetretenen Wasser erreicht worden wären.

 

Mit Hilfe großer Tauchpumpen wurde das Wasser ins Freie gefördert. Zeitgleich wurde durch die Haustechnik versucht eine geordnete Wasserversorgung für das Krankenhaus herzustellen.

 

Die Pumparbeiten konnten gegen 11:20 Uhr eingestellt und die Einsatzstelle an die Krankenhausverwaltung übergeben werden.

 

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren aus Unterliederbach und Höchst waren mit 34 Einsatzkräften vor Ort. Im Einsatz waren drei E-Tauchpumpen, drei Grindex-Pumpen, eine Chiemseepumpe und drei I-Sauger.

Weitere Informationen

  • Stadtteil / Ort: Unterliederbach
Aktuelle Seite: Home Kommunikation Einsätze Wasserrohrbruch im Krankenhaus Höchst