Einsätze

Unsere aktuellen Einsatzmeldungen finden Sie hier: www.twitter.com/feuerwehrffm
Montag, 05 Mai 2014 17:29

250.000 Euro Sachschaden bei Dachstuhlbrand

(hc) Ein Sachschaden von etwa 250.000 Euro entstand in den gestrigen Abendstunden bei einem Dachstuhlbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Albanusstraße im Frankfurter Stadtteil Höchst.

 

Als die um 17:29 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintrafen, stieg Brandrauch aus dem Bereich des Daches und das Feuer war bereits in die Dach- und Deckenisolierung eingedrungen. Personen hatten das Gebäude schon verlassen und wurden auch nicht verletzt.

 

Die sofort eingeleitete Brandbekämpfung gestaltete sich anstrengend und langwierig. Um an die Brandnester zu gelangen, mussten große Bereiche der Dachfläche sowie eine verkleidete Zwischendecke geöffnet werden, dazu wurden ein Feuerwehrkran mit Schuttcontainer und teilweise Motorsägen eingesetzt.

Für die Löscharbeiten waren zwei Drehleitern, mehrere Kräfte mit Atemschutz und zeitweise vier Rohre notwendig. Der Kreuzungsbereich Albanusstraße / Emmerich-Josef-Straße war dazu bis in die Nachtstunden voll gesperrt.

 

Über die Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat Ermittlung noch am Abend aufgenommen.

 

Im Einsatz waren 45 Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Höchst und des Rettungsdienstes.

Weitere Informationen

  • Stadtteil / Ort: Höchst
  • Eingesetzte Fahrzeuge:

    B-Dienst 2, C-Dienst 3, HLF 3, HLF 31, HLF 41, DLK 2, DLK 3, GW-AS, FwK, WLF mit AB-Kran, FF-Höchst, GW-N 21, PKW 4, RTW 31-1.

Aktuelle Seite: Home Kommunikation Einsätze 250.000 Euro Sachschaden bei Dachstuhlbrand