Einsätze

Unsere aktuellen Einsatzmeldungen finden Sie hier: www.twitter.com/feuerwehrffm
Freitag, 01 Januar 2016 00:01

Einsatzbilanz der Silvesternacht

(tk) In den letzten 24 Stunden musste die Feuerwehr Frankfurt zu rund 125 Brandeinsätzen ausrücken. Davon waren 96 nach 00:00 Uhr zu verzeichnen. Die meisten dieser Einsätze waren auf den Gebrauch der Feuerwerkskörper zurückzuführen. In vielen Fällen handelte es sich um brennende Abfallbehälter, in einigen wenigen um Brände auf Balkonen, auf denen dort gelagerte Gegenstände in Brand geraten waren. Ebenso lösten automatische Brandmeldeanlagen in dieser Nacht häufiger Alarm aus. Die Kräfte des Rettungsdienstes wurden zu rund 230 Einsätzen alarmiert.

In Preungesheim gerieten zwei größere Müllbehälter in Brand und das Feuer beschädigte dort eine Litfasssäule und die Aussenhaut dreier nahe stehender Kraftfahrzeuge.
Im zehnten Stock eines Wohnhochhaus in der Julius-Brecht-Straße drang das vermutlich durch eine Feuerwerksrakete verursachte Balkonfeuer in die Wohnung ein und machte sie unbewohnbar. Sechs Personen konnten bei Bekannten untergebracht werden.

Ähnliches passierte in der Bornheimer Landwehr. Hier konnte ein Hund rechtzeitig aus der Wohnung gerettet werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Während der Silvesterparty am Mainufer der Innenstadt in Höhe der Friedensbrücke, fielen gegen 00:00 Uhr zwei Personen in den Main. Diese konnten aber schnell von der DLRG Bootsbesatzung gerettet und an Land gebracht werden.

Eine Gesamtschadenssumme steht nicht fest.

Medien

Aktuelle Seite: Home Kommunikation Einsätze Einsatzbilanz der Silvesternacht