Diese Seite drucken
Sonntag, 19 Juli 2015 15:39

Wohnungsbrand in Nied - Bewohner erliegt seinen Brandverletzungen

(rh) Um 15:39 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Sauerstraße nach Nied gerufen. Dort war aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im Dachgeschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen schon die Flammen aus dem Dach sowie den Fenstern und Teile der Wohnung standen im Vollbrand.

Da noch ein 60jähriger Mann in der Wohnung als vermisst galt, wurden sofort mehrere Trupps mit Atemschutzgeräten im Inneren des Wohngebäudes zur Personensuche und gleichzeitigem Löschen des Brandes eingesetzt. Weitere Löschmaßnahmen erfolgten über zwei Drehleitern im Außenangriff.

Schließlich fanden die Einsatzkräfte den Vermissten bewusstlos in seinem stark verrauchten Badezimmer liegend und retteten ihn sofort ins Freie. Trotz einer sofortigen medizinischen Behandlung durch den ebenfalls an der Einsatzstelle anwesenden Rettungsdienst, erlag das Brandopfer seinen schweren Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus.

Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten und daran anschließenden Entrauchungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei zwecks Brandursachenermittlung und Eigentumssicherung übergeben. Das vom Brand betroffene Gebäude ist durch die Verschmutzung mit Brandrauch und Ruß zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Brandwohnung ist völlig zerstört.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 300.000 € geschätzt. Die Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren Nied und Höchst sowie der Rettungsdienst waren mit rund zwanzig Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften im Einsatz.

Bildergalerie