Ausbildung

für den mittleren Dienst ...
Die zweijährige Ausbildung beginnt jeweils zum 1. Februar und 1. August. Sie ist in fünf Abschnitte unterteilt.

 

Abschnitt 1 – Grundlagenausbildung (8 Wochen)

Die Grundlagenausbildung erfolgt an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel und beinhaltet unter anderem Fächer wie Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Politik und Deutsch.
 

Abschnitt 2 – Feuerwehrgrundausbildung (20 Wochen)

Die feuerwehrtechnischen Grundkenntnisse werden in Frankfurt durch unsere eigene Feuerwehrakademie vermittelt. Hierfür stehen zahlreiche Schulungsräume und Übungsobjekte im neu errichteten FRTC (Feuerwehr- und Rettungstrainingscenter) zur Verfügung. Als junge/r Feuerwehrbeamtin/-beamter erbringen Sie zusätzlich schriftliche Leistungsnachweise in den Fachthemenbereichen und absolvieren das Deutsche Sportabzeichen in Bronze und das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold.
Nach erfolgreichem Abschluss dieses Abschnitts verfügen Sie über die Befähigung für die Tätigkeit als Truppfrau/Truppmann.
 

Abschnitt 3 – erstes Praktikum (34 Wochen)

Während Ihres ersten Feuer- und Rettungswachen-Praktikums werden Sie im Einsatzdienst zunächst als Truppfrau/Truppmann, später als Truppführer/in unter Aufsicht auf einem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) eingesetzt. Einen besonderen Schwerpunkt in dieser Zeit bildet die Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/-in an unserem Frankfurter Institut für Rettungsmedizin und Notfallrettung (FIRN).
 

Abschnitt 4 – zweites Praktikum (34 Wochen)

Das zweite Praktikum umfasst die Ausbildung für die Führerscheinklasse CE inklusive einer Sonderausbildung für das Verhalten bei Einsatzfahrten. Zusätzlich wird hier die Befähigung zum Bedienen von Pumpen, Aggregaten, Hubrettungs- und Bergungsgeräten erlangt. Im Einsatzdienst sind der Einsatz als Truppführer/in und das Heranführen an Fahrzeugführertätigkeiten vorgesehen.
 

Abschnitt 5 – Abschlusslehrgang (8 Wochen)

In einem 8- wöchigen Abschlusslehrgang an der Hessischen Landesfeuerwehrschule werden Ihnen spezielle einsatztaktische Kenntnisse vermittelt, wobei Sie die Aufgabe einer Gruppenführerin/ eines Gruppenführers, d. h. die Führung kleiner taktischer Einheiten, erlernen.
 
Mit der Laufbahnprüfung endet die Ausbildung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. Die Prüfung kann einmal wiederholt werden.
 
Bitte beachten Sie auch unsere nachfolgenden Informationen über

  Beamtenverhältnis und Arbeitszeiten

  Besoldung

Mehr in dieser Kategorie: « Auswahlverfahren