Donnerstag, 31 Juli 2014 10:00

Viele Titel nach Frankfurt geholt

(am) Die vergangenen Wochen waren für die radsportengagierten Feuerwehrleute aus Frankfurt sehr erfolgreich. In verschiedenen Wettkämpfen wurden zahlreiche Titel nach Frankfurt geholt.

Nach 2013 konnten die Kollegen Christian Luxenburger, Christian Mittelsdorf und Sebastian Olt beim „Triathlon Fire Fighter World Cup“, einem Triathlon über die Ironman-Distanz, in Roth bei Nürnberg den 1. Platz in der Staffelwertung auf dem Siegerpodest verteidigen und den Weltmeistertitel für sich bestimmen. Temperaturen von über 35 Grad zum Trotz legte Sebastian Olt die 3,8 Kilometer schwimmen in 1:04 Stunden zurück und übergab das Staffelholz an Christian Mittelsdorf. Dieser benötigte für die 180 Kilometer lange Radstrecke 5:02 Stunden. Den anschließenden Marathon über 42 Kilometer lief Christian Luxenburger in 3:52 Stunden.

Bei der 6. Deutschen Meisterschaft im Mountain-Bike-Marathon in Einruhr erkämpften bei strömendem Regen die beiden Kollegen Detlef Wagner und Jens Seippel jeweilig den 1. Platz in ihren Klassen und holten sich damit den Titel „Deutscher Meister Feuerwehr Mountain-Bike“. Auf der 75 Kilometer langen Strecke am Rursee mussten 1600 Höhenmeter überwunden werden. Detlef Wagner belegte mit einer Durchschnittszeit von 23,3 Kilometer pro Stunde den 3. Platz und Jens Seippel mit 23,2 Kilometer pro Stunde den 4. Platz in der Gesamtwertung über alle Klassen.

Wettertechnisch hatten es die Kollegen Ferdinand Hamann, Mathias Hillen und Sebastian Krack bei den Deutschen Meisterschaften im Radfahren auf der Straße in Hannover nicht besser. Während des gesamten 67 Kilometer langen Kurses regnete es in Strömen und machte es den Teilnehmern nicht leicht ins Ziel zu gelangen. Auch Mathias Hillen musste auf Grund eines Sturzes das Rennen vorzeitig beenden. Von dieser Stelle aus wünschen wir ihm baldige Genesung. Ferdinand Hamann schaffte es trotz eines Speichendefekts auf halber Strecke mit einer Fahrzeit von 1:43.28 Stunden den 1. Platz seiner Altersklasse zu erreichen und auch hier den Titel „Deutscher Meister“ zu erlangen. Sebastian Krack kam bei seiner ersten Teilnahme an einem Radrennen mit eeiner Fahrzeit von 1:47.35 Stunden auf den 4. Platz und damit auf Platz der 13 der Gesamtwertung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kollegen für diese hervorragenden Leistungen!

Aktuelle Seite: Home Viele Titel nach Frankfurt geholt