Ihre Sicherheit

Was Sie wissen sollten ...
Europaweit gilt für Feuerwehr und Rettungsdienst die Notrufnummer 112. So auch in Frankfurt am Main. Ein erfahrener Einsatzsachbearbeiter nimmt ihren Notruf entgegen und disponiert sofort das erforderliche Einsatzmittel.   Der Notruf ist kostenfrei. Nutzen Sie den Notruf für Brände, Unfälle und akute…
Jeder von uns kennt Feuer und nutzt es auf unterschiedliche Weise im täglichen Leben. Trotz seiner Lebensnotwendigkeit kann es, wenn es außer Kontrolle gerät, zur Gefahr werden. So entstehen in Frankfurt am Main pro Jahr ca. 1.900 Brände, viele davon in…
Brandtote sind Rauchtote Jeden Monat verunglücken rund 40 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht. Die jährlichen Folgen in Deutschland:…
Das Mainufer mit seiner Promenade, den Grünanlagen und seinen markanten Brücken ist eine der großen Anziehungspunkte der Stadt. Mit Blick auf die beeindruckende Skyline kann man kilometerlang am Ufer spazieren gehen, joggen oder Rad fahren. Von hier starten auch die…
Im Ernstfall gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Bevölkerung zu warnen und zu informieren. Dabei unterscheiden wir grundsätzlich zwei Schritte: In einem ersten Schritt geht es darum, möglichst schnell die Aufmerksamkeit der Bevölkerung zu bekommen. Dies wird oftmals als „Weckeffekt“…
Jährlich müssen etwa 800 Kinder mit Brandverletzungen behandelt werden. 400 davon sind schwerstbrandverletzt! Feuer hat auf Menschen eine besondere Anziehungskraft. Bereits ab dem 5. Lebensjahr ist es daher sinnvoll, Kinder für die Gefahren von Feuer zu sensibilisieren. Hierdurch können Brände und…
Deutschland ist ein sicheres Land. Mit Arbeitsschutzgesetz, Bauordnungen und Unfallverhütungsvorschriften besteht ein Sicherheitsstandard auf höchstem Niveau. Der Arbeitgeber hat Vorkehrungen zu treffen, die zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung seiner Beschäftigten erforderlich sind. Häufig wird der betriebliche Brandschutz nur als lästiger…
Allgemeine Hinweise Überraschend auftretende Unwetter wie Eisregen oder Wärmegewitter treten oft so plötzlich auf, dass eine Vorbereitung gegen ihre Auswirkungen kaum möglich ist. Aber bei Starkregen, Sturzfluten, schweren Gewittern, Sturmböen oder auch Wirbelstürmen, bleibt durch die Unwetterwarnungen in den Medien…
Bei drohendem Hochwasser Verfolgen Sie aktuelle Wettermeldungen und Hochwasserwarnungen über regionale Rundfunksender und Videotexttafeln regionaler Fernsehsender. Mitbewohner ggf. zusätzlich informieren Getroffene Vorsorgemaßnahmen überprüfen und ergänzen. Gefährdeten Räume ausräumen. Dichten Sie gefährdete Türen und Fenster, Abflussöffnungen ab.   Sichern Sie Heizung…
Was tun wenn die Energie ausfällt Wissen Sie, wie abhängig Sie von Strom, Gas, Öl oder Fernwärme sind? Was passiert, wenn alles ausfällt? Das Telefon ist tot, die Heizung springt nicht an, warmes Wasser fehlt, der Computer streikt, die Kaffeemaschine…
In der Advents- und Weihnachtszeit steigt das Brandrisiko in den Wohnungen stark an. Das erhöhte Einsatzaufkommen der Feuerwehr erstreckt sich dabei vom angebrannten Essen, brennenden Adventskränzen bis hin zum ausgedehnten Wohnungsbrand durch entzündete Weihnachtsbäume oder Weihnachtsgestecke. Viele dieser Brände sind…
Seite 1 von 2
Aktuelle Seite: Home Ihre Sicherheit