Diese Seite drucken
Ausbildung Absturzsicherung auf dem  Schrägdach Ausbildung Absturzsicherung auf dem Schrägdach Feuerwehr Frankfurt a. M.

Innerhalb der Übungshalle wurde eine Anlage integriert, mit der es möglich ist, sämtliche elementaren Bestandteile der Absturzsicherung in der Praxis auszubilden.
Die baulichen Gegebenheiten bieten verschiedene Schwierigkeitsstufen, beginnend mit einfachen Technikübungen in Bodennähe, bis hin zu Arbeiten in etwa 20 Metern Höhe. Zur Verfügung steht ein leicht geneigtes Pultdach für einfache Technikübungen in Bodennähe. Im weiteren Verlauf kommen das Vorgehen auf dem Satteldach eines Einfamilienhauses, sowie das Vorgehen auf dem Schrägdach eines Mehrfamilienhauses hinzu.
Das Besondere am Dach des Mehrfamilienhauses ist die hydraulisch stufenlos verstellbare Dachneigung.
Den Abschluss des Absturzsicherungslehrganges stellt der gesicherte vertikale und horizontale Vorstieg dar.
Hierbei wird über eine fest installierte Zweipersonenleiter bis unter das Dach der Übungshalle gestiegen, um von da aus unter dem Dach auf einem Steg zu der gegenüberliegenden Hallenseite vorzusteigen.

Bildergalerie